Ein Deutscher Soldat in Auschwitz und Buchenwald

„Sie bestätigten beide, daß diese Viehwaggons voll deutscher gefangener Soldaten waren, die mit Typhus und Ruhr infiziert waren. Es waren Statisten für Alfred Hitchcock, dem Spezialisten für Horrorfilme. Er bekam den Auftrag, für den Nürnberger Prozeß KZ-Filme zu drehen.”

https://criticomblog.files.wordpress.com/2013/02/27.gif?w=710

Bild: Hollywood-Schnarchnase latscht versehentlich in die Aufnahme

Das Lager Auschwitz-Birkenau in den Augen eines ausgezehrten Landsers:


Ich war Panzersoldat, Angehöriger einer Panzereinheit von 70 Panthern, die Mitte Juni 1944 von der Invasionsfront aus der Normandie herausgezogen wurde und an die Ostfront verlegt wurde. Wir sprengten den Kessel von Wilna und stoppten den Vormarsch der Roten Armee gegen Ostpreußen durch unzählige Tag- und Nachtangriffe. Wir waren auch im Einsatz am Narew- und Weichselbogen und wehrten auch die russischen Panzerrudel ab, die gegen Warschau anrollten (Oktober 1944).

Mitte November 1944 bestand meine Kompanie nur noch aus drei Panzern. In unserem Frontabschnitt rückte dann eine Panzereinheit ein, der wir dann unsere drei Panzer übergeben durften.

Fast sechs Monate waren wir Tag und Nacht im Einsatz. Wir kämpften unter den schlechtesten Nachschubbedingungen. Mehr als die Hälfte der Kameraden war gefallen. Die noch Überlebenden sahen total verelendet aus. Alle waren nur noch Haut und Knochen, hatten das Gesicht voller Falten und eine blasse wächserne Hautfarbe. Dazu waren wir total verdreckt, z.T. verlaust. Seit Monaten trugen wir die selben verschwitzten und verölten Uniformen und Unterwäsche. Die ständige Übermüdung hatte bei vielen das Nervenkostüm merklich verschlissen.

Wir waren froh, die unzähligen Kämpfe überstanden zu haben, und glücklich darüber, daß wir in den nächsten Tagen mal richtig ausschlafen und uns etwas erholen könnten.

Per LKW verließen wir den Frontabschnitt und wurden nach Birkenau ins KZ-Lager gefahren. Auf der Fahrt dorthin sahen wir Arbeitskolonnen von KZ-lern in braunen Uniformen, die rückwärtige Verteidigungsstellungen ausbauten. Gegen Abend kamen wir im Lager Birkenau an. Das Lager schien zum größten Teil geräumt zu sein und nur von einer Anzahl Angehöriger der »Organisation Todt« und einer größeren Anzahl von Sträflingen verwaltet zu sein.

Wir drei Panzerbesatzungen bekamen eine Baracke zugewiesen, durften sie aber vorerst nicht betreten. Vier Häftlinge wurden uns als Betreuer zugewiesen. Sie führten uns zur Duschbaracke. Unsere Uniformen, Unterwäsche und Decken mußten erst entlaust werden. Die Betreuer waren entsetzt, als sie unsere verdreckten Klamotten sahen.

Nach dem Duschen wurden wir mit Desinfektionspuder bestäubt, erhielten neue Unterwäsche und Drillichsachen, auch zwei neue Decken. Dann durften wir die Wohnbaracken beziehen; danach ging es in die Kantinenbaracke zum Essen.

Nach sechs Monaten endlich mal eine gute warme Mahlzeit, zwei warme Decken und im Bett schlafen zu dürfen, das schien uns wie ein unglaubliches Märchen. Nach zwei Tagen erhielten wir unsere entlausten und gereinigten Uniformen zurück. Im Lager weilten auch noch verschiedene kleine Trupps abgelöster kleiner Fronteinheiten.

Nach drei Tagen erschien ein SS-Soldat im Feldwebelrang, suchte uns Panzersoldaten auf, und bat uns, für seine Panzereinheit Material zu empfangen und es an die Front zu bringen.

Für die Kampfstaffel der SS-Panzerkameraden sollten wir im Lager Auschwitz Maschinenpistolen, MG-Munition, Rauchsignale, Decken und anderes empfangen. Am nächsten Tag fuhren wir nach Auschwitz. Vieles davon war z.T. nicht vorrätig und wir mußten ein paar Tage darauf warten. Wir quartierten uns in der Besucherbaracke ein. Mit unserem Empfangsauftrag suchten wir täglich die Materialbaracken auf und bekamen nach und nach das Gewünschte. Wir hatten auch 50 Decken zu empfangen. Sie befanden sich in einer Doppelstockbaracke.

Die Baracke hatte einen Mittelgang, von dem rechts und links vierstöckige Holzregale standen. Ein Teil der Regale war mit Decken angefüllt. Als ich die Baracke betrat, sah ich niemand, aber von einem Deckenstapel vernahm ich Stimmen. Ich machte mich mit einem Hallo bemerkbar. Von oben fragte jemand nach meinem Begehren. Als ich den Wunsch nach 50 Decken äußerte, bekam ich zur Antwort, ich sollte sie mir schon mal abzählen und aufladen. Ich erwiderte, daß es ihre Aufgabe wäre! Daraufhin stiegen vier dunkle Gestalten von den oberen Deckenstapeln. Sie hatten oben Karten gespielt. Gemächlich zählten sie 50 Decken ab und luden sie auf unseren LKW.

Zwischendurch boten sie uns ausländische Zigaretten, Kaugummi, Waffeln und Armbanduhren an. Wir erfuhren, daß die Häftlinge monatlich Pakete durch das Rote Kreuz erhalten durften, und daß das Lager auch von Rot-Kreuz-Kommissionen regelmäßig kontrolliert wurde. Anderntags sah ich, wie sechs Häftlinge einen kleinen Rollwagen mit zwei Ballen mit Haaren von der Bahnrampe ins Lager fuhren.

Im Kriege mußten die Frisöre die Haare zusammenkehren und abliefern, denn sie wurden als Rohmaterial zu Filzstiefel verarbeitet. In mir kam eine gerechte Wut auf, als ich sah, mit welchem gemächlichen Trott sich die Häftlinge bewegten, rumalberten und Zigaretten rauchten.

Ich war sechs Monate Tag und Nacht unter den größten Strapazen und Entbehrungen im Kampfeinsatz. Die Hälfte meiner Kameraden war gefallen. Zuchthäusler und andere Sträflinge schoben hier eine gemütliche Kugel. Das schien mir ungerecht und unbegreiflich. Voll Empörung äußerten das auch meine Kameraden. Nach drei Tagen hatten wir das gewünschte Material beisammen und fuhren die Sachen zur Panzereinheit an die Front. Ich hatte von Auschwitz den Eindruck, daß es ein riesiges Nachschublager für die Ostfront war, aber es gab da auch eine Anzahl Baracken, in denen produziert und repariert wurde.

Wir sprachen auch mit vielen Häftlinge, aber niemand erzählte etwas von Vergasungen oder gar von Verbrennungen. Wir verließen Auschwitz mit dem unguten Eindruck, daß es den Häftlingen bedeutend besser erging als den Frontsoldaten beim täglichen Einsatz.

Ein „KZ-Zug“ bei Buchenwald

Am 6. Juni 1945 war ich vom Amerikaner als Soldat entlassen worden und von dem Gefangenenlager bei Hof nach Weimar als Heimatort gefahren worden. Ich weilte dort eine Zeitlang in der Familie meines Kameraden. (Er gehörte zu meiner letzten Panzerbesatzung, war Funker, hieß Rauf).

Da ich als gebürtiger Ostpreuße nicht nach Hause konnte, gedachte ich in Weimar bei einem Meister in Arbeit und Logis zu kommen. Tagsüber war Weimar von den KZ-lern aus Buchenwald bevölkert. Sie hatten sich mit einem roten Dreieck markiert. Auch kam ich mit vielen ins Gespräch. Sie waren körperlich in guter Verfassung. Am Tag machten sie einige Stunden politische Schulungen mit und hatten um 22 Uhr wieder im Lager zu seine. Sie erwarteten demnächst ordnungsgemäße Entlassungspapiere, um später Entschädigungsforderungen stellen zu können.

Unter anderem lernte ich auch den Burschen von E. Thälmann kennen, der ihn zu versorgen hatte. Er schilderte mir, wie Thälmann beim Bombenangriff neben dem Bahngleis getötet wurde. Er kritisierte, daß die Exklusivgefangene zu viele Sondervergünstigungen hatten und daß sie nicht arbeiten brauchten.

Da ich eine Menge Ami-Zigaretten hatte, war ich einige Male im KZ, um mir bei den KZ-lern dafür Unterwäsche, Hemden und Strümpfe einzutauschen. Nach einigen Tagen berichtete ein KZ-ler, daß die Frau des letzten Lagerleiters, eine schöne Blondine, als Gefangene von den Ami-Wachmannschaften tagelang unzählige Male vergewaltigt worden war. Dann kam die Legende auf, daß sie aus Menschenhaut habe Lampenschirme erstellen lassen. Andere Häftlinge bestritten die Erzählung und bezeichneten sie als scheußliche Greuelpropaganda.

In Weimar patrouillierten von den Amis angestellte deutsche Hilfspolizisten. Sie trugen eine dunkelblau eingefärbte Wehrmachtsuniform und einen Holzknüppel als Schlagstock am Koppel. Einen der Polizisten erkannte ich als einen Bewohner meiner Heimatstadt wieder. Er hatte kleine Mädchen vergewaltigt und war dafür verurteilt worden. Als ich ihn als Bekannten aus meiner Heimatstadt ansprach, leugnete er die Herkunft und gab vor, mich nicht zu kennen.

Ich bemühte mich in Weimar um Arbeit, leider vergeblich. Deshalb entschloß ich mich, nach Erfurt zu fahren, um dort in Arbeit zu kommen und um dort auch Verwandte ausfindig zu machen. Mitte Juni 45, es war ein sonniger Tag, sprang ich auf einen Güterzug auf und fuhr nach Erfurt. Der Güterzug hielt ca. 1,5 km vor dem Bahnhof.

Ich nahm meinen Rucksack und begab mich auf den Weg zum Hauptausgang. Auf einem Nebengleis stand ein Güterzug mit etwa 20 Viehwagen. Von ihnen kam ein widerlicher Gestank herübergeweht. Dann sah ich, daß aus den Lüftungsluken Hände herausfingerten und ich hörte Gejammer. Ich überschritt einige Schienen und näherte mich dem Güterzug. Dann war ich von den Insassen der Viehwaggons entdeckt worden und sie schrien: „Kamerad, Wasser, Wasser!“ Ich erreichte den Zug und nahm den scheußlichen Gestank von Kot und Leichen Wahr. Die Schiebetür und die Lüftungsluken waren kreuz und quer mit Stacheldraht zugenagelt. Unter der Schiebetür und aus den Ritzen quoll Kot und Urin hervor, was zum Teil festgetrocknet war. Ich erlebte eine unerwartete, widerliche hilflose Situation. Vergeblich sah ich mich nach einem Hydranten um, der die Dampflokomotiven beschickte; es gab keine. In den Waggons riefen sie nach Wasser, und daß sie Tote darin hätten – schon viele Tage. Ich fühlte mich völlig hilflos. Dann entnahm ich meinem Rucksack ein paar grüne Äpfel, steckte sie unter dieUniformjacke und kletterte zu einer Lüftungsluke hoch, um die Äpfel zwischen dem Stacheldraht hineinzudrücken.

Plötzlich wurde ich von einem US-Posten heruntergerissen, angebrüllt und von einem zweiten mit dem Bajonett gestoßen. Beide Posten bugsierten mich dann bis zum Hauptausgang. Dann ließen sie mich laufen. Die Nacht darauf übernachtete ich mit noch einem entlassenen Kameraden in einem zerschossenen LKW. Wir schlichen uns nachts zum Bahngelände und wollten mit einer Eisenstange den Gefangenen zu Hilfe kommen. Doch das Vorhaben schien aussichtslos, denn es patrouillierten Doppelposten mit Hunden an dem Gefangenenzug.

Als ich 1977 nach New York und nach Cape May eingeladen wurde und dort zu Besuch weilte, schilderte ich zwei ehemaligen US-Offizieren den KZ-Zug bei Erfurt. Sie waren nach Kriegsende in Heidelberg stationiert und wußten darüber gut Bescheid.

Sie bestätigten beide, daß diese Viehwaggons voll deutscher gefangener Soldaten waren, die mit Typhus und Ruhr infiziert waren. Es waren Statisten für Alfred Hitchcock, dem Spezialisten für Horrorfilme. Er bekam den Auftrag, für den Nürnberger Prozeß KZ-Filme zu drehen.

Die Toten wurden dann nachts in Buchenwald, Dachau und anderen Lagern mehr von den Halbtoten abgeladen und dabei von Hitchcock als NS-Greuel gefilmt. Die Leichen wurden auch an einer Baracke in Buchenwald nachts abgeladen und tags darauf mußten Bewohner von Weimar an den Leichenhaufen vorbeigehen und den widerlichen Gestank wahrnehmen. So wurde es dann auch im Film gezeigt.

Anschließend wurden dann die Leichen in der Nähe in Massengräbern verscharrt. So erklärten mir die beiden Ex-USA-Offiziere den Zweck und die Bedeutung dieses KZ-Zuges vom 16.6.1945.

Einer der US-Offiziere hieß: Williams Allison, 124-10, 115th Avenue, South Ozone Park, 1140 New York. Er war bei Pan Amerikan Airlines beschäftigt. Als er Rentner wurde, zog er nach Cap May.

Ich erkläre hiermit, daß mein Erlebnisbericht wahrheitsgetreu das beinhaltet, was ich selbst gesehen, erfahren und erlebt habe.

Name und Anschrift des Verfassers wurde bei Vrij Historisch Onderzoek, Postbus 46, B-2600 Berchem 1, Flandern (Belgien) hinterlegt.


Quelle: Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung 1(4) (1997), S. 263 f.

Advertisements

9 Kommentare

  1. Dieses Bericht wurde schon früher in den USA und auch in Deutschland bekannt. Eigentlich gab es viele anderen Berichte auch bekannt, aber damals die Juden in Deutschland haben viele Briefe, Erinnerungen und Erzählungen – wurden in keiner Zeitungen veröffentlicht. Erst nach Erfindung von PC die jüdischen Organisationen über sog. „Schoah“ tausende erfundenen „Zeugen“, die sollten mit der „Holocaust-Mythos“ aufzubauen. 1979 haben die Juden die „Schoah“ durch „Holocaust“ ersetzt nach dem Serial „Geschichte der Familie Weiß: Holocaust“ und dieser Film mit erfundenen Personen endlich sprach von 6 Millionen „ermordeten Juden“ und dabei eine Formel für „überleben Juden“ benutzt: „Ich habe überlebt, aber meine ganze Familie wurde in einem oder anderen KZ ermordet wurde“. Dagegen gibt es kein Schutz.

    Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf Ende der Lüge rebloggt und kommentierte:

    Die Wahrheit läßt sich nicht ewig verheimlichen. Wenn die Menschen erkennen, daß alle Gräueltaten die am deutschen Volk verübt wurden und noch heute werden, durch den Erhalt der Lüge von 6 Millionen ermordeter Juden gedeckt werden sollen, dann wird das Erwachen für die Beteiligten Wächter der Lüge furchtbar werden!

    Gefällt mir

  3. rosemarie

    hoffentlich wird die wahrheit eines tages auch grossen teilen unserer bevölkerung bekannt. – der bericht ist erxchütternd, deckt sich aber mit anderen bekannten schilderungen aus dieser zeit. – was ich allerdings aus metapedia erfahren habe, so ist es nicht a. hitchcock, sondern billy wilder, der diesen film gedreht hat. ich denke, das erkennt man auch sehr gut aus dem obigen filmnausschnitt.

    Gefällt 1 Person

  4. Medien, Orden, Klöster, evang. und kath. Kirchen, Freikirchen, Regierung, Ministerien, Banken, Versicherungen, Beamtentum bestehen seit 1945 aus zionistischen und kommunistische Juden

    Wir haben eine gigantische, brachiale, geheime, verheimlicht jüdische Zensur im deutschsprachigen Raum seit 1945 bis heute.

    Nur unterdrückte Bücher sind es wert, gelesen zu werden.

    Nur unterdrückte Videos und Filme sind es wert, gesehen zu werden.

    Nur die Sonne und Natur, die Wahrheit, das Gute, Schöne, Reine und Ideale, edle Tugenden, hohe Gesittung, sind heilig und göttlich, und alles, was sich DARAUS ergibt.

    Unsere Vorfahren hatten unsere art-eigene jahrtausendealte Sonnen- und Naturreligion, die seit 500 Jahren geheim mit Macht und Gewalt unterdrückt wird. Unterdrückt wird von den evang. und kath. und freikirchlichen Kirchen, die in Wirklichkeit bestehen aus – allesamt verheimlicht jüdischen – Geistlichen, Theologen, Seelsorgern Mönchen, Nonnen, Ordensbrüdern und -schwestern, Kirchenvertrauensleuten, Kirchenvorständen, Kirchenchören, Gospelchö-ren, Bibelkreisen, Hauskreisen usw. All diese sorgten dafür, dass wir von unseren vorchristlichen starken Wurzeln getrennt werden und sie hüten darüber, daß wir von unseren vorchristlichen Wurzeln getrennt bleiben, indem sie alles Wissen darüber unter strengstem Verschluß halten.

    Die Sonne als Spender allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel und als Taktgeber der Tages- und Jahresordnung, und die unverfälschte Natur , waren unseren deutschen Vorfahren mind. 30.000 Jahre lang, d.h. mind. 600 Generationen lang, heilig, und als göttlich, wertvoll und unbedingt schützenswert in ihrer Natürlichkeit angesehen.

    SO dachten unsere germanischen Vorfahren in der germanischen Hochkultur.

    Doch diese unsere heidnische, jahrtausendelang bewährte religiöse Naturverbundenheit und ihre Werte, Feste, Ge-bräuche und Sitten wurden nach der blutigen, grauenvollen, verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierung zerstört und verboten, bei kirchlicher Todesstrafe oder kirchlichen Strafen wie grässlichen Verstümmelungen in den klöster-lich erfundenen Folterkammern.

    All das weiß das kabbalistische, satanistische, freimaurerische und jesuitische, evang.und kath. in Wirklichkeit jüdi-sche Weltkirchentum und Illuminatentum, und genau deshalb werden Sonne und Natur (und damit unser aller Ge-sundheit und unsere Lebensgrundlagen) und alles Natürliche, Wahre, Gute und Schöne in Deutschland seit Jahr-zehnten jüdisch schwerst geschändet und wir alle heimtückisch schleichend schwer geschädigt, z.B. durch hochgif-tige chemtrails, die über uns fast täglich versprüht werden und aussehen wie lange Kondensstreifen (echte Kondens-streifen lösen sich jedoch binnen 1-2 Sekunden völlig auf), die Mensch und Tier und Luft und Wasser und Erdboden schleichend vergiften, HAARP, ELF-Wellen, Geoengineering, Biowaffen, Genmanipulation, Manipulation des Erdmagnetismus. Und damit Manipulation jeder menschlichen, tierischen und pflanzlichen Zelle und Manipulation des Wetters, der Windbewegung oder Nichtbewegung. So werden sogar Sonnenverdunkelung über Wochen und Monate, schwere Dürren oder schwere Überflutungen, katastrophale Stürme, Tornados und dergleichen verbreche-risch erzeugt.

    Unsere Vorfahren lebten in völligem Einklang mit der Natur und hatten ihre heidnische Sonnen- und Naturreligion in der mind.30.000 Jahre lang währenden, oder mind. 600 Generationen währenden, friedvollen Hochkultur Germa-niens, ja, HOCHKULTUR Germaniens. Das Wissen darüber wird seit 500 Jahren, also seit dem Höhepunkt der blu-tigen, grauenvollen, verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierung, d.h. seit dem Mittelalter, von den allesamt verheimlicht jüdischen Freimaurern, Jesuiten, Jakobinern und allen anderen Orden, Klöstern, Kirchengeistlichen, Freikirchen und Sekten, geheim und strengstens, mit Macht und Gewalt, unterdrückt.

    Unseren deutschen Vorfahren waren u.a. folgende Dinge heilig und göttlich:
    natürliche Wasser- und Heilquellen,
    natürliche Seen und Flußläufe,
    uralte Bäume (besonders der Apfelbaum, die Eiche, die Linde, die Korbweide, die Ulme, die Erle, die Buche, die Birke, der Weinstock, die Birne, die Walnuß, die Haselnuß u.a.),
    die Wälder und Haine,
    hohe Berge,
    Heilkräuter,
    das einheimische Obst und Gemüse und die Feldfrüchte
    Nüsse (besonders die Hasel und Walnuss)
    Ölsaaten aus denen urgesundes Speiseöl gewonnen wurde, z.B. aus Lein, Hanf, Mohn (Germanien und Deutschland war jahrtausendelang der größte Anbauer dieser Ölsaatpflanzen weltweit),
    Faserlein für Leinenbekleidung,
    Leinölfirnis für gesunden Holzschutz
    die einheimischen reinrassigen Tiere des Gehöfts, des Waldes, der Gewässer und der Lüfte, vor allem
    das Pferd als Helfer bei der Feld- und Waldarbeit,
    die Biene als Spender von Honig, heilendem Kittharz, Gelee Royale und von Wachs, und als Bestäuber der Blüten,
    das Schaf als Spender der Wolle,
    das Rind und die Kuh als Zugtiere, als Milchspender, als Spender des Leders,
    der Hase als Spender der Angorawolle,
    die Ziege als Spender des Ziegenhaars und der Milch,
    das Huhn als Spender der Eier,
    Ente und Gans als Spender der Daunen,
    das Schwein als Verzehrer der Reste,
    der Hund als Wachhund des Anwesens,
    die Katze als Mäusefänger usw.

    Abfall gab es keinen, denn alles wurde aus natürlichen unverfälschten Rohstoffen hergestellt, hielt generationen-lang, war reparierbar, und wurde noch vererbt, belastete die Umwelt nicht.

    Alles waren geschlossene Kreisläufe OHNE umweltbelastende oder nachfolgende Generationen belastende Schad-stoffe oder Abfälle.

    Heilig und göttlich waren unseren Vorfahren die Wahrheit, das Schöne, das Gute, das Wahre, das Ideale, das Reine, die Rassereinheit des Blutes, edle Tugenden, hohe Gesittung.

    Heilig und göttlich waren die rassereine Gattenwahl (denn man wusste längst, auch aus der Vererbungslehre in der Tierzucht, daß Rassemischungen unedle Bastarde mit bösartigen Charakteren und mit körperlichen und seelischen Mängeln und schlechten Eigenschaften und gespaltenen Persönlichkeiten ergeben, spätestens ab der zweiten Gene-ration. Man wusste weiter, daß eine Höherentwicklung einer Rasse nur dann möglich ist, wenn die Rassereinheit erhalten bleibt. Rassemischungen führen zwangsläufig zur Tieferentwicklung, galten als Blutschande und wurden durch bewachte Grenzen, hohe Gesittung und Heiratsschranken verhindert. Auch eine Amsel paart sich nicht mit einem Staren, obwohl beide ganz ähnliche Vögel sind.

    Heilig und göttlich waren die Ehe, die eheliche Gefährtschaft, die Familie, der Kinderreichtum, der Generationenzu-sammenhalt, die Sippe, der Sippenzusammenhalt, die Volksstämme und ihre Verbundenheit untereinander, das ho-mogene rassereine germanische Volk, die Alten mit ihrer Erfahrung, ihrem Können, ihrem Wissen, ihrer Weisheit., die ehrwürdigen Ahnen.

    Heilig und waren hohe Gesittung und edle Tugenden. Diese waren z.B.

    Wahrheitsliebe, Treue, Ehre, Fleiß, Kameradschaft, Besonnenheit, Beherrschtheit, Verantwortungsgefühl, Erfah-rung, Geschick, Ausdauer, Wissen, Können auf vielen handwerklichen und kunsthandwerklichen, biologischen, physikalischen, technischen, sonstigen naturwissenschaftlichen musikalischen, ingenieurswissenschaftlichen u.v.a. Gebieten, Heilwissen, Geschichtswissen, Forschergeist, Entdeckerdrang, Weisheit, Kameradschaft, Gefolgschaft dem Besseren. Bei ernsten Bedrohungen ganzer Landstriche Gefolgschaft dem bewährtesten, besten, gewählten Vertrauensmann als Führer, Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde, Kampfgeschick, Mut, Tapferkeit, Verwegen-heit, u.v.a.m.

    Weiter waren göttlich und heilig: der Gesang und das Musizieren und der Reigentanz, denn Germanen und Deut-sche hatten und haben seit Jahrtausenden Millionen und Abermillionen harmonischer vorchristlicher Lieder und Tänze (da sich diese nicht kirchlich verbieten ließen, haben die Mönche und Nonnen kirchliche Texte über die heid-nischen Lieder gelegt und die ursprünglichen Texte bei schwersten Strafen wie Verstümmelungen und Todesstrafen verboten), und Millionen und Abermillionen nichtchristliche Volkslieder und Kinderlieder, mit sinnvollen Texten und wunderbaren Melodien, welche die Natur, die Sonne, den Sonnenlauf, die Jahreszeitenfeste, die Erntefeste, die Familie, die Heimat, das Vaterland und alles Wahre, Schöne, Gute und Ideale besingen wurden kirchlich unter-drückt. Aber auch aus den Zeiten feindlicher Bedrohung und feindlicher Besatzung gibt es unzählige juden-, jesui-ten- klöster- und kirchenkritische Kampflieder und Befreiungslieder gegen diese feindlichen Angreifer und Unheil-bringer und Krieg- und Todbringer, Verknechter und Entrechter der stolzen Germanen, gegen heuchlerische Mön-che und Nonnen und Pfaffen und sonstige selbsternannte Feudalherren, die die Freiheit und Selbstbestimmung unse-rer Vorfahren bedrohten, und die arteigene Sonnen- und Naturreligion mit ihrer Naturheiligung, und das freie Wort des stolzen germanischen Volkes einschränken wollten, sie bevormundeten und entrechteten, und das Volk durch Steuern und Abgaben an selbsternannte jüdische Kirchen- und Feudalherren verknechten wollten, und durch Will-kür und Folter quälten. Auch von diesen Befreiungsliedern gab es zehntausende in den letzten 500 Jahren, die alle von verheimlichten Juden in Medien, Kirchen, Staat und Kulturbetrieb heimtückisch, früher unter offener Todesstra-fe, heute unter verdeckter vollkommener Zensur, unterdrückt wurden und bis heute werden.

    Heilig und göttlich waren unseren Vorfahren der gemeinsame Sang d.h. das gemeinsame Singen und Musizieren, der Paartanz und Reigentanz, das Volkstheater, das Brauchtum, besonders die Sonnenlauffeste wie die Sommerson-nenwende, Wintersonnenwende mit Lichtfest und Lichtkind: eine Babypuppe mit goldenem rundem Kissen hinter dem Köpfchen oder goldenem Glorienschein hinter dem Köpfchen, als Symbol der neu geborenen Sonne. Das Lichtkind wurde von den verheimlicht jüdischen Kirchenfeudalherren bei Todesstrafe verboten, doch da es sich nicht verbieten ließ, legten sie ihr erfundenes Christfest und Christkind darüber und zwangen es auf). Unsere Vor-fahren feierten auch die Tag- und Nachtgleichen, die Erntefeste, die Familienfeste, gepflegt wurde die echte Kunst wie gereimte Dichtkunst, harmonische Liederdichtung, naturgetreue Malerei, Handwerkskünste, Heilwissen über Kräuter, Samen, Rinden, Öle, Heilwässer usw. All das galt als göttlich und heilig.

    Unsere Vorfahren, die Germanen, waren auf Du und Du mit ihrem Gott, ihrem Allvater, ganz ohne einen Priester oder Pastor oder Pfarrer dazwischen. Sie brauchten keinen Mittler zu Gott, denn Gott war in ihnen, war das Wahre, das Gute, das Schöne, das Ideale, das Reine. Unsere vorfahren kannten keine Hölle, kein Jenseits, kein Fegefeuer und dergleichen. Sie hatten das Paradies auf Erden sich selbst geschaffen, in Hunderten von Generationen: eine Hochkultur, die auf die ganze Welt ausstrahlte. Das ist aus Ausgrabungen, Gesteinseinmeiselungen, Moorfunden längst bewiesen, wird aber von den verheimlicht jüdischen evang. und kath. und orthodoxen und freien Kirchen und islamischen Moscheen, die alle zusammengehören an der Spitze, und allesamt jüdische Organisationen sind, unter strengstem Verschluß gehalten.

    All das war, grob gesagt, unsere art-eigene friedliche, seelentiefe germanische Sonnen- und Natur-Religion, die sich mind. 30.000 Jahre lang bewährte.

    In dieser Natürlichkeit, Sonnen- und Naturheiligung, und durch Fleiß und Arbeit von Generation zu Generation aufeinander aufbauend, erarbeiteten und schufen sich unsere deutschen Vorfahren, die Germanen, friedvoll ein mind. 30.000jährige echte Hochkultur, ein Paradies auf Erden (nicht im Jenseits), das einmalig hoch entwickelt und gerecht war im Weltvergleich.

    Bis die Germanen durch aufgezwungene Kriege, aufgezwungen durch die verheimlicht jüdische Kirche und deren schwarz- und dunkelhäutige Sklavenheere, ausgemerzt und/oder aus diesem ihrem eigenen selbst aus Urwald und Mooren und Sümpfen urbar gemachten Paradies verjagt werden sollten. Die kirchlichen Kreuzzügler überfielen un-sere Vorfahren, die germanischen Stämme mit kirchlich gesteuerten schwarz- und dunkelhäutigen Sklavenheeren, aus Neid und Habgier des kirchlich getarnten Judentums, um sich Germanien zu ergaunern. Sie bekämpften die Stämme unsere Vorfahren gewaltsam jahrhundertelang erfolglos, bis schließlich, nach fast 1000jähriger erfolgrei-cher Wehrhaftigkeit (von ca. 500 n. Chr. bis ca. 1450 n. Chr., die Schlösser und Burgen mit Brunnen, Vorratslagern und kilometerlangen unterirdischen Gängen waren Wehranlagen gegen die jüdischen mörderischen Zwangschristia-nisierer ) doch ein großer Teil Germaniens, vor allem durch heimtückische mönchische Ermordung der Führer und Vertrauensleute und der heiligen Stätten der Germanenstämme, die Germanen führerlos und mehr oder weniger besiegt und zwangsgetauft wurden, mit Zwangsabgaben erdrosselt und enteignet wurden, und totale Verknechtung erlitten. Ihre bewährten gewählten Führer, Vertrauensleute und Heilkundigen waren von Mönchen und Nonnen er-mordet worden, Heilkundige, Forscher und Naturwissenschaftler durch schwerste Folter (die Folterkammern waren jüdische Erfindungen von Mönchen und Nonnen) ihres Heilwissens und Wissens beraubt wurden und als angebliche Hexen und Ketzer bei lebendigem Leib verbrannt oder anderweitig zu Tode gequält wurden und ihr Land und Ei-gentum von den jüdischen Klösterfeudalherren beschlagnahmt wurde. Daher stammt das heutige gigantische Land-eigentum der Kirchen, das noch heute für jeweils 99 Jahre neu verpachtet wird, aber stets im Eigentum der mörderi-schen und Kriege verursachenden verheimlicht jüdischen Kirchen ist.

    Auch die angebliche Vergasung der Juden ist eine Lüge, eine zionistisch-kommunistische Jahrhundertlüge! KEIN Deutscher hat irgendei-nen Juden vergast!

    Juden selbst haben das zugegeben, wie z.B. Gerard Menuhin, der Sohn des weltberühmten Geigers in seinem 2016 erschienenen Buch „Wahrheit sagen, Teufel jagen“. Hier kostenlos:

    https://archive.org/details/menuhin-gerard-deutch-wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett

    Seit der Nachkriegszeit ist diese Jahrhundertlüge gegen das deutsche Volk schon unzählige Male als dreiste Fälschung entlarvt worden, durch akribische Untersuchungen unabhängiger Wissenschaftler und durch Zeitzeugen, auch ausländischer, die einzig und allein der Wahr-heit verpflichtet sind. Sie werden „Revisionisten“ genannt.

    Mind. 35.000 Buchtitel darüber, von diesen Revisionisten (nochmalige unabhängige Überprüfer, von re-vision, noch einmal genauestens und akribisch prüfen, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen) und von Zeitzeugen, werden seit Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum geheim, aber mit Macht und Gewalt, unterdrückt, seit ihrem Erscheinen bis heute. Doch durch das Internet haben sie sich trotzdem millio-nenfach verbreitet. Sie finden die Bücher u. Videos u.a. im Internet, als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen, wenn Sie zäh suchen, denn sie werden seit Beginn des Internets täglich tausendefach zionistisch-freimaurerisch (= auch kirchlich-klösterlich, denn Pfaffen, Imame, Mönche und Nonnen sind fast alle jüdische Zionisten) und auch von kommunistisch-bolschewistischen Juden gesucht und gelöscht und durch stärkste Zensur des zionistischen Desinformatinsmonopols an der Verbreitung gehindert , z.B. folgende Bücher (mit Anführungszei-chen eingeben):

    „Es gab keine Gaskammern“ vom franz. Prof. Robert Faurisson, der Prof. für die Prüfung der Echtheit oder Fälschung von Fotos, Doku-menten, sog. Beweisen od. Geständnissen ist, also eine Kapazität auf dem Gebiet
    „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik

    https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2015/07/14/ein-deutscher-soldat-in-auschwitz-und-buchenwald-2/
    „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ von Jürgen Graf, hier zum kostenlosen Lesen, Speichern und Verbreiten:
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Graf,%20Juergen%20-%20Die%20neue%20Weltordnung%20und%20der%20Holocaust%20(2008,%20150%20S.,%20Text).pdf
    „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ von dem Ausnahmejuden Gerard Menuhin (Sohn des berühmte Geigers) hier zum kostenlosen Herunterla-den: http://www.pdf-archive.com/2016/05/20/wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett/wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett.pdf
    „Erster Leuchter-Report“ v. Dipl.-Ing. Fred Leuchter
    „Rudolf-Gutachten“ und „Auschwitz-Lügen“, und „Zensur findet statt“, alle drei v. Diplom-Chemiker Dr. Germar Rudolf
    „Geschichte der Verfemung Deutschlands, Band 5: Die Ausrottung der Juden“ v. Richter Dr. jur. Franz J. Scheidl
    „Der Jahrhundertbetrug“ v. Prof. A. R. Butz
    „Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ sowie „Lüftl-Report“ v. Walter Lüftl
    „Verbrechen am deutschen Volk“ v. Erich Kern (Buch von 1964)
    „Der Auschwitz-Mythos“ von Richter Dr. Wilhelm Stäglich
    „Der Leuchter-Report. Ende eines Mythos“ sowie „Die zeugen der Gaskammern von Auschwitz“, beide Bücher von Prof. Robert Faurisson
    „The Greatest Story Never Told“ (Film mit dt. Untertiteln) hier https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3
    “Der deutsche Aderlaß” v. Kriminologe Dr. Claus Nordbruch
    „Widerstand ist Pflicht“ v. Germar Rudolf
    „Der Mythos der Ausrottung der Juden“ + „Gerstein-Bericht: Anatomie einer Fälschung“, beide von Carlo Mattogno
    „Verbrechen an Deutschen“ v. Alfred de Zaya
    „Geschichte der Verfemung Deutschlands“, 7 Bände, v. Richter Dr. Franz J. Scheidl (Bd.1 „Greuelpropaganda im Ersten Weltkrieg“, Bd. 2 „Lügenhetze im Zweiten Weltkrieg“, Bd. 3 „Die Konzentrationslager“, Bd. 4 „Die Millio-nenvergasungen“, Bd. 5 „Die Ausrottung der Juden“, Bd. 6 „Das Unrecht an Deutschland“ , Bd. 7 „Zur Hölle mit allen Deutschen!“)
    „Höllensturm – Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947“ v. Thomas Goodrich u. Gerhard Ausmeier (Buch und Film)
    „Verheimlichte
    Dokumente. Was den Deutschen verschwiegen wird“ von Erich Kern
    „Nürnberg oder die Falschmünzer“ v. Maurice Bardèche
    „Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege“ v. Mansour Khan
    Zeitschrift „Historische Tatsachen Nr. 1 bis mind. Nr. 100 von Dipl.-Pol. Udo Walendy
    „Wahrheit für Deutschland“ v. Udo Walendy
    „Der geplante Tod“ v. James Bacque (gemeint ist der für Deutsche von Zionisten geplante und durchgeführte Tod an Millionen DEUT-SCHEN, meist junge deutsche Kriegsgefangene, die das Ende des II. Weltkrieg überlebt hatten, aber ohne Kontaktmöglichkeit mit ihren Angehörigen auf zionistische Befehle hin von Truppen der USA, Frankreichs und Großbritanniens (oft dunkelhäutige Truppen, aus deren Kolonien) nicht wie Kriegsgefangene, sondern wie Vieh behandelt wurden in den Rheinwiesenlagern und in mehr als 200 weiteren solchen riesigen NACHKRIEGS-Todeslagern der Westalliierten auf deutschem Boden, von 1945 bis Ende 1949, unter freiem Himmel , bei Regen, Schnee und Eis, ohne Waschgelegenheiten, ohne Toiletten, ohne Krankenversorgung, selbst schwer Kriegsversehrte wie Amputierte kro-chen wie Amphibien im Morast, und durch allmähliches Verhungern bis zum Skelett absichtlich umgebracht wurden (bei vollen Vorratsla-gern) und elendig verrecken mussten.
    „Debunking the Genocide Myth“ (den Völkermord-Mythos entlarven) von Paul Rassinier
    „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ und „Der Holocaust-Schwindel“, beide von Jürgen Graf
    „Deutsche Opfer, alliierte Täter“ von Franz W. Seidler
    „Von Versailles zu Adolf Hitler“ von Erich Kern (beschreibt den durch verdeckte jüdisch-bolschewistische Feinde im eigenen Land NACH Kriegsende weitergeführten ERSTEN Weltkrieg gegen das breite deutsche Volk von 1918-1932, während dem das breite deutsche Volk völlig entrechtet, enteignet, dezimiert, ausgeplündert, verelendet und verzweifelt wurde, was:erst dank Adolf Hitlers Machtübenahme 1933 gestoppt wurde, indem die kriminellen jüdischen Kommunisten, Bolschewisten, Zionisten, Zinswucherer, Spekulanten und sonstigen Täter gegen das deutsche Allgemeinwohl in KZs isoliert und damit unschädlich gemacht wurden bis zu ihrer Ausreise in das Land ihrer Wahl)
    „Der Jahrhundertkrieg 1939-1945“ nur von Prof. Helmut Schröcke
    „Der erzwungene Krieg“ von D.L. Hoggan
    „Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk“ von Ludwig A. Fritsch, 1947
    „Die Macht der Zionisten“ von Ahmed Rami und Jürgen Graf, hier zum kostenlosen Herunterladen:
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Rami,%20Ahmed%20-%20Die%20Macht%20der%20Zionisten%20(2004,%20121%20S.,%20Text).pdf
    „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern von 1964 hier kostenlos: http://www.germanvictims.com/wp-content/uploads/2013/06/eBuch-Deutsch-Erich-Kern-Verbrechen-am-deutschen-Volk-Eine-Dokumentation-alliierter-Grausamkeiten-1964.pdf
    „Der Holocaust auf dem Prüfstand“ von Jürgen Graf
    Die Wehrmachts-Untersuchungsstelle – Unveröffentlichte Akten über alliierte Völkerrrechtsverletzungen im 2. Weltkrieg, 1980, von Alfred M. de Zaya
    „Der geplante Volkstod“ von Jürgen Graf (des deutschen Volks, ist gemeint)
    „Vorlesungen über den Holocaust“ von Germar Rudolf, hier zum kostenlosen Lesen, Speichern, Weiterverbreiten
    http://nsl-archive.tv/Buecher/Nach-1945/Rudolf,%20Germar%20-%20Vorlesungen%20ueber%20den%20Holocaust%20-%20Strittige%20Fragen%20im%20Kreuzverhoer%20(2012,%20623%20S.,%20Text).pdf
    „Das große Kesseltreiben“ von Erich Kern
    „Bis in die dritte Generation müßt ihr fronen!“ „Ausplünderung Deutschlands seit 1919“ beide von Hans Meiser
    „Die Jahrhundertprovokation“, „Was ist Wahrheit“, „Die Lüge des Odysseus, Untertitel: Die Wahrheit kommt ans Licht“, alle 3 von Paul Rassinier
    „Der Streit um Zion“ von Douglas Reed
    „Die der Weltkrieg 1914 „gemacht“ wurde, von Erich von Ludendorff (nämlich „gemacht“ von verheimlicht jüdischen Freimaurern und verheimlicht jüdischen Jesuiten)
    „Die Wahrheit über Oradour“ von Chemie-Ingenieur Vincent Reynouard und die Videos und Filme von ihm

    weitere mind. 35.000 Buchtitel, die seit Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum jüdisch-zionistisch und jüdisch-kommunistisch-bolschewistisch unterdrückt werden.
    Vortrags- und Interview-Videos im Internet mit Prof. „Robert Faurisson“ (franz. Prof. der Sorbonne, der lehrte darüber, wie man die Echt-heit von Fotos und Dokumenten prüft, und der wissenschaftlich bewies, dass alle „Beweise“ von angeblichen Vergasungen gefälscht wor-den waren, dass sog. „Geständnisse“ durch sadistische Folterungen wie Hoden-Zerquetschen und noch Grauenvolleres erzwungen worden waren, ja dass sogar alle offiziellen geschichtlichen Aussagen über eine angebliche Kriegsschuld Hitlers und des deutschen Volkes dreiste zionistische Lügen und zionistische Fälschungen sind) .
    Videos im Internet mit „Robert Faurisson“„Alfred de Zayas“, „Ernst Zündel“, „Fred Leuchter“, „Germar Rudolf“, „Horst Mahler“, „Sylvia Stolz“.
    Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ v. Conrebbi,
    „Rheinwiesenlager-Zustände“ von Leo Thenn.
    „Weder Frieden noch Freiheit“, „Deutschland im Abgrund“, „Opfergang eines Volkes“, alle 3 von Erich Kern

    https://archive.org/details/1992-Ernst-Zuendel-Interview-mit-Thies-Christophersen

    Wahrheitsblogs z.B. http://www.lupocattivoblog.com http://www.germanvictims.com (deutsch/englisch) http://www.verbotenesarchiv.wordpress.com

    Die uns in Fotos und Filmen gezeigten angeblichen jüdischen Holocaust-Opfer waren in Wirklichkeit DEUTSCHE Opfer, unsere Vorfah-ren, die auf zionistische Befehle hin NACH Kriegsende, 1945-1948, in den Rheinwiesenlagern und in anderen Todeslagern der geheim zionistisch regierten Länder USA, Großbritannien, Frankreich, Polen, Tschechien, auf deutschem Boden, zu Tode ausgehungert worden waren (trotz voller Vorratslager), zu Millionen, weil Zionisten=Kommunisten möglichst auch den letzten deutschblütigen Mann, die letzte deutschblütige Frau, und den letzten deutschblütigen Säugling ausrotten wollten und dies bis heute tun.

    Unsere Millionen unschuldigen, glücklich auf restdeutschen Boden zurückgelangten tapfersten Soldaten glaubten sich in Sicherheit, wur-den aber durch die Westalliierten aller Identitätsmarken und persönlicher Habseligkeiten beraubt und wie Vieh zu Millionen in den Rhein-wiesenlagern und hunderten weiteren Todeslagern, NACH Kriegsende, ohne ein Dach über dem Kopf (wie Guantanaomo), im Morast, bei Regen, Kälte, Eis und Schnee (sogar Schwer Kriegsversehrte krochen wie Amphibien durch den Morast), ohne Toiletten, ohne Waschgele-genheit, ohne ärztliche Versorgung, ohne Kontaktmöglichkeit zu ihren Angehörigen, gedemütigt, gefoltert, zu Tode ausgehungert trotz voller Vorratslager, und, als sie nur noch aus Haut und Knochen bestanden, mussten sich vor ihrem Sterben noch selbst kahl rasieren und nackt ausziehen,. Alfred Hitchcock, selbst Jude, filmte die nackten deutschen Toten u. Sterbenden, die später als jüdische Vergasungsopfer ausgegeben wurden, bevor und als sie in geschlossenen Viehwaggons u. LKWs Richtung Luxemburg u. Belgien und Richtung Osten ge-karrt u. dort verscharrt wurden.

    Manche Viehwaggons voller deutscher Toter und Sterbender aus den von jüdischen Kommunisten und Zionisten Reinwiesenlagern wur-den vorher noch in Konzentrationslager gefahren, und dorthin wurden Busladungen voller deutscher Parteimitglieder der NSDAP und deut-scher Zivilisten zwangsweise hingezwungen, die unter übelsten Beschimpfungen und Peitschenhieben und Stockschlägen auf die Köpfe, durch westalliierte Militärtruppen, an den zum Skelett zu Tode abgemagerten deutschen nackten Leichen, Leichenbergen, womöglich ihren EIGENEN monate- und jahrelang lang ohne Lebenszeichen schwer vermissten DEUTSCHEN Vätern, Brüdern, Ehemännern, Verlob-ten, vorbei gejagt wurden, die ihnen als angebliche jüdische Vergasungsopfer der Hitlerregierung vorgeworfen wurden. Es waren fanatische Zionisten, und fanatische ebenfalls jüdische Kommunisten und Bolschewisten, die Millionen Deutsche NACH Kriegsende in den Rhein-wiesenlagern und in mehr als 200 Todeslagern der Westalliierten auf deutschem Boden nach Kriegsende, bei vollen Vorratslagern, absicht-lich verhungern ließen, um diese wehrlosen, armen, gequälten Millionen deutschen NACHKRIEGS-Opfer hernach als jüdische Opfer aus-zugeben und das entsetzte schockierte deutsche überlebende Restvolk damit zu traumatisieren, und vor aller Welt zu entehren, zu besudeln, zu erniedrigen und zu erpressen und sich selbst als das jüdische Opfervolk darzustellen.

    Lest die ganz offiziellen Todespläne v. Zionisten gegen das deutsche Volk, von denen es unzählige über die Jahrhunderte gibt, z.B.
    „Kaufman-Plan“ „Germany must perish“ (=Deutschland muss zugrunde gehen, das deutsche Volk ist gemeint) v. „Theodore Nathan Kauf-mann“,
    „Nizer-Plan“ von „Louis Nizer“,
    „Hooton-Plan“ von „Earnest Hooton“,
    „Ilja-Ehrenburg“-Aufrufe, täglich möglichst viele Deutsche Männer, Frauen, Kinder, Säuglinge zu ermorden“
    „Benesch-Dekrete“
    „Protokolle der Weisen von Zion“
    „Talmud“

    Über diese „Protokolle der Weisen von Zion“, dessen Echtheit stets vom Judentum seit Jahrhunderten bestritten wird, wurde ein unabhän-giges Gericht angerufen, und zwar das Schweizer Gericht in CH-Bern, um die Echtheit oder Fälschung dieser „Protokolle der Weisen von Zion“ festzustellen. Dieses unabhängige Schweizer Gericht hat schon vor rund 100 Jahren die zionistischen „Protokolle der Weisen von Zion“ als echt bestätigt. In diesen Protokollen haben Zionisten ihren schon jahrhundertealten generationenübergreifenden, immer wieder fortgeschriebenen Plan beschrieben, auf welche Arten sie das deutsche Volk (und alle homogenen, germanischblütigen Völker der weißen Rasse) von innen heraus zersetzen, vernichten und Deutschland und ganz Europa als Judenstaat ergaunern wollen. Juden wollen sich selber vor aller Welt als „das Deutsche Volk“ ausgeben, und tun das schon seit 72 Jahren hier in unserem Land, und zwar solange, bis das deut-sche Volk vernichtet ist. Deshalb stören wir Echtdeutschen und sollen ausgemerzt werden, der Rest vertrieben werden, in alle Welt verein-zelt und zerstreut. Lest über dieses Gerichtsurteil, worin die Echtheit dieser Protokolle von unabhängiger Seite festgestellt wurde, das de-taillierte Buch
    „Fleischhauer-Gutachten“ von Ulrich Fleischhauer, im Original (ca. 1930), hier kostenlos (Speichern,Sichern, Lesen, da immer wieder vom Feind gelöscht):
    http://archive.org/stream/UlrichFleischhauer-DasFleischhauer-gutachten-DieEchtenProtokolleDer/UlrichFleischhauer-DasFleischhauer-gutachten-DieEchtenProtokolleDerWeisenVonZion1935580S._djvu.txt

    Diese zionistischen Völkermord-Pläne gegen das deutsche Volk wurden nach dem Krieg fortgesetzt, bis heute, als verdeckter Krieg auf ALLEN Ebenen, durch die zionistisch-kommunistischen jüdischen Feinde im eigenen Land, die sich als Deutsche ausgeben, angeführt von verheimlicht kommunistisch-zionistischen Freimaurern (UND deren Unterorganisationen Rotary, Lions, Inner Wheel Clubs, Service Clubs, Round Tables, Oldtablers, Soroptimists, Kiwanis usw.), und von verheimlicht zionistisch-kommunistischen Jesuiten und Jesuitenzöglingen, Jakobinern, sonstigen Ordens-, evang. und kath. Kirchen-, Freikirchen-, Klöster- und Moscheenimamen und deren Unterorganisationen wie Diakonie, Caritas, ProAsyl, die gegen das deutsche Volk seit 72 Jahren den Krieg verdeckt weiterführen, vertuscht durch dreisteste ver-heimlicht jüdische Medienlügen und -täuschungen und -halbwahrheiten, durch verheimlicht jüdische Bankster und Versicherer, durch ver-heimlicht jüdische Ministerien und verheimlicht kommunistisch-zionistisches jüdisches Beamtentum seit 1945 incl. Lehrerschaft, durch verheimlicht jüdisches Unternehmertum samt Ärzteschaft und Apothekerschaft und Handel und Großhandel und Kanzleien und Verbänden und Gewerkschaften, verheimlicht jüdische Parteien aller Couleur (außer völkische, globalisierungsfeindliche und EU-kritische). Es sind fanatische jüdisch-kommunistische Bolschewisten und jüdisch-zionistische Freimaurer und Jesuiten/Jakobiner samt tausenden von ver-heimlicht jüdischen Anhängern, die sich als christliche Deutsche oder humanitäre Gutmenschen ausgeben, aber zutiefste Rassisten GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK sind. Es wird von diesen seit 72 Jahren ein heimtückischer, verdeckter Krieg gegen das deutsche Volk weiterge-führt, eine Vernichtung alles Deutschen:

    seelisch durch zionistische dreisteste Geschichtsfälschungen, entehrende, demütigende, falsche Beschuldigungen unserer Vorfahren als Verbrecher, ewige unberechtigte Schuldzuweisungen und Erpressungen, tägliche Entehrung und Demütigung des deutschen Volkes in Deutschland und weltweit durch die zionistischen Massenmedien, durch die zionistischen Lehrer und Erzieher, durch völlige Trennung von unseren vorchristlichen Wurzeln, und von unseren arteigenen hohen Werten, Tugenden, Sittengesetzen und von der hohen Gesittung, die unserem Blut eigen ist und jahrtausendelang weltweit geschätzt und hochgeachtet war (Der Römer Cornelius Tacitus hat in seinem Buch „Germania“ von 98 n. Chr. das deutsche Volk und seine hohe Gesittung, gerechte Rechtsprechung, hohe Werte und Tugenden genau be-schrieben) und keiner verheimlicht jüdischen Kirchen- und Staats-Gesetzesschändungen bedarf. Trennung, Spaltung und Entzweiung unse-rer deutschen Generationen, verheimlicht jüdische (=kirchliche) Trennung von unserer art-eigenen Sonnen- und Naturreligion und -Naturheiligung und -verbundenheit unserer Vorfahren, strengste kirchlich-freimaurerische Unterdrückung der Forschungserkenntnisse über die mind. 30tausendjährige Hochkultur der Germanen, die mehr als 600 Generationen lang existierte und aller Welt bekannt war und fried-voll ausstrahlte, kirchliche strengste Unterdrückung der Erkenntnisse der Forschung über die blutige, grauenvolle, verheimlicht jüdische Zwangschristianisierung unsrer Vorfahren, der Germanenstämme, durch verheimlicht jüdische Zwangschristianisierer mit dunkelhäutigen und schwarzhäutigen kirchlichen Sklavenheeren. Gegen diese Zwangschristianisierung wehrten sich unsere Vorfahren, die Germanen-stämme rund 1000 Jahre lang erfolgreich, von ca. 500 n. Chr. bis ca. 1450 n. Chr. Die noch heute existierenden Burgen, Schlösser und Festungen waren allesamt germanisch erbaute Wehranlagen gegen die mordenden und ganze Landstriche ausrottenden scheinfrommen jüdischen Zwangschristianisierer mit ihren schwarzen Sklavenheeren. Die Wehranlagen hatten Wasserbrunnen, Vorratslager für Monate, kilometerlange unterirdischen Gänge zu den Dörfer ringsum. Sogar in ganze Berge wurden Gangsysteme gegraben als Verstecke vor den christlichen jüdisch befehligten Mordbanden.

    kulturell durch Unterdrückung präziser deutscher Sprache, stattdessen Zwangsverenglischung, Unterdrückung deutscher Kultur (Werte, Tugenden, Gesittung, Selbstzucht, Brauchtum, Liedgut von Millionen und Abermillionen eigener wunderschöner deutscher Lieder mit sinnvollen Texten und harmonischen Melodien und jahrtausendealter deutscher Gesangskultur und Musizierkultur und Reigentanzkulturzu den vielfältigen Erntefesten und Naturfesten, jüdische permanente Schändung des deutschen Bildungs- und Gesundheitsystems, Spaltung der Ehen, Familien, Sippen und Generationen durch außerfamiliäre außerhäusliche deutschfeindliche Fremdbetreuung und Fremderziehung der Kinder ab Säuglingsalter und der Kranken, Alten und Pflegebedürftigen) und Ersatz durch Schund, Porno, Horror, Abartigkeiten, Pro-paganda für Entartete, Perverse, Hässlichkeiten als angebliche Kunst. Schlechte Vorbilder und amerikanischem Gejaule und Fälschung deutscher Geschichte auf allen Sendern, in allen Kinos, in Büchereien und Bibliotheken und Schulen durch verheimlicht jüdische Kultus-ministerien, Beamtentum und Lehrer und Personal der Büchereien, gigantische Zensur, weit größer als in allen Ländern der Welt u.v.a.m.,

    gesundheitlich durch Biowaffen, hochgiftige chemtrails-Chemikalien die von Flugzeugen fast täglich über uns tonnenweise versprüht wer-den und aussehen wie lange Kondensstreifen mit krebserzeugenden Schwermetallen wie Aluminium, Barium, Strontium, Arsen, Zink, Blei, Nanopartikel, die Mensch, Tier, Luft, Wasser und Erdboden schwerst vergiften (Zionisten haben sich schon vor 10-15 Jahren schrankgroße Wasserfilter in ihre Privathäuser und Büros einbauen lassen, manche sogar Luftfilter und beziehen ihre Lebensmittel und Bücher von nicht allgemein zugänglichen Quellen), HAARP- und ELF-Wellen-Bestrahlung, Bio-Waffen, Genmanipulation, schädigende Fluoridisierung und Jodisierung von Lebensmitteln, hochgiftige Quecksilber-Energiesparlampen, schädigende nichtdeklarierte Lebensmittelzusätze und-Verarbeitungsmethoden und gesundheitsschädliche Verpackungen, und schädigende Transfette in Nahrungsmitteln und Tiermast, absicht-lich herbeigeführte Seuchen wie EHEC, SARS, Vogelgrippe, BSE, AIDS, Milzbrand, u.v.a.m.,

    wirtschaftlich durch Entindustrialisierung und völlige Abhängigkeit von jüdisch-zionistischen Monopolen und Kartellen, Umverteilung von deutsch nach verheimlicht zionistisch durch Schändung von Gesetzen, „Reformen“ genannt, Bankenrettung, Haftung für andere Länder, gezielt herbeigeführte Staatsüberschuldung und Zinswucherzahlungen an zionistische Banken, kriminelle Geheimprivatisierung zehntau-sender deutscher öffentlicher Grundversorgungseinrichtungen an Zionisten seit mind. 30 Jahren, Diebstahl von Millionen und Abermillio-nen von Patenten, milliardenfacher Diebstahl geistigen Eigentums nämlich von Milliarden und Abermilliarden wertvollsten Buchtiteln aus allen Forschungsgebieten und, Gewerken, Wissenschaften, Handwerken, Techniken, die von Deutschen in den letzten Jahrhunderten erar-beitet wurden u.v.a.m.,m , höchstkriminelle Schändung deutscher Urheberrechte durch Zionisten der Verlage und der Gutachter- und Rechtsanwaltskanzleien u.v.a.m.,

    wehrkraftmäßig durch Abschaffung des Wehrdienstes und Umwandlung der Bundeswehr in eine zionistisch gesteuerte Privatarmee mit fremdrassigen dunkel- und schwarzhäutigen Söldnern und eingeschleusten Sondereinsatztruppen, gesteuert von Zionisten und Kommunis-ten, gegen das deutsche Volk u.v.a.m.,

    genetisch durch Umvolkung, indem durch die Bundesregierung selbst und durch Kirchen, Klöster, Freikirchen, Moscheen (und durch deren verheimlicht freimaurerische, kirchliche, sowie kommunistische Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen u. Institute) systematisch Millionen von fremdrassiger Militärs in Zivil eingeschleust werden, sowie Millionen von dunkel- und schwarzhäutigen jungen triebgesteu-erten Männern aus Unterschichten moslemischer Entwicklungsländer, die keine andere Bildung haben als Verdummung in Koranschulen durch verheimlicht jüdische Imame, darunter Analphabeten und kriminellster Mob aus Gefängnissen, die jüdisch hereingeschleust wurden und werden. Die einen, als Art Partisanen militärisch ausgebildet, wurden eingeschleust und mit Handys ausgestattet und oft in privatisier-ten ehemaligen Kasernen, ehemaligen Kurheimen od. Hotels u. ähnlichen Einrichtungen untergebracht, hermetisch abgeschirmt gegenüber-durch Sicherheitskräfte, um systematisch und auftragsmäßig gegen Deutsche vorzugehen (Demütigungen Deutscher, Einbrüche, massen-hafte sexuelle Übergriffe, sadistische Körperverletzungen u. Vergewaltigungen, Morde, um das deutsche Volk in Angst und Schrecken zu versetzen). Die anderen Schwarz- und Dunkelhäutigen werden gezielt gesteckt in Hauswirtschaftsschulen, Altenpflegeschulen, Kranken-pflegeschulen, Fremdsprachenschulen, in Schulen die Schwimmbadmeister ausbilden, u. in Berufsfachschulen für Mädchenberufe, wo sie systematisch zusammengebracht werden mit jungen deutschen Mädchen, wobei den deutschen Mädchen (die oft durch diesen Fachschul-besuch fern vom Elternhaus wohnen) von den verheimlicht zionistischen Schulleitern und Lehrern zur Aufgabe gemacht wird, die Betreu-ung und Patenschaft für diese Dunkel- und Schwarzhäutigen das ganze Schuljahr lang zu übernehmen, ihnen sprachlich und gesellschaft-lich zu helfen und sie zu integrieren. Das fließt in die Benotung ein. Heimtückisch ausgedacht von den verheimlicht jüdischen, zionistisch-kommunistusch-bolschewistischen Freimaurern und Kirchenleuten in Medien, Regierung, Ministerien, Bertelsmann-Denkfabriken usw. Allein die Tatsache, dass weibliche deutsche Schülerinnen von verheimlicht jüdisch-zionistisch-kommunistischen Kultusministerium und von den verheimlicht jüdisch-zionistisch-kommunistischen Schulleitern und Lehrern dazu VERPFLCITHET werden, männlichen Invaso-ren als dienende Helferinnen, Begleiterinnen, Unterstützerinnen usw. willig zur Verfügung zu sehen, ist absolut strafwürdig

    Die zionistischen und kommunistisch-bolschewistischen Feinde im eigenen Land, in den insgeheim zionistisch-kommunistischen jüdischen Verlagen und Massenmedien, Freimaurerlogen, Kirchen, Klöstern, Freikirchen, Regierung, Ministerien, Geheimdiensten und Beamtentum, lassen durch die von ihnen selbst eingeschleusten und gesteuerten fremdrassigen Militärs in Zivil Demütigungen des deutschen Volkes, Vergewaltigungen, Diebstähle, Einbrüche, Raubmorde und Terror begehen gegen das deutsche Volk, um uns in Angst und Schrecken zu versetzen, wollen unser Land destabilisieren und in einen Bürgerkrieg stürzen, um Notstand zu erzeugen mit Ausgangssperren, Versamm-lungsverboten, Totalüberwachung, Einsatz weiterer fremdrassiger Sondereinsatztruppen gegen das deutsche Volk, um auf diese Weise Deutschland endgültig umzuwandeln in eine tyrannische kommunistisch-bolschewistische mörderische Polizei-, Totalüberwachungs-, Ge-heimdienste- und Militärdiktatur, eine oligarchische Plutokratie (Herrschaft der Ultrareichsten Zionisten und Jesuiten/Jakobiner, Oligar-chen) mit jüdisch-zionistisch-kommunistischer bolschewistischer Nomenklatura (Regierung, Polizei, Miliz, Geheimdienste, Überwachung, Gefängnisse, Beamtentum, Schlüsselstellen und Kirchen, Mönchs- und Nonnen-Orden, Klöster, Moscheen), die wir definitiv schon seit 71 Jahren in der BRD weitgehend haben, aber die erst in den letzten 30 Jahren ihr wahres deutschtodfeindliches Gesicht immer deutlicher zeigt. Es ist eine Plutokratie und Oligarchie, eine Herrschaft der fanatischsten, skrupellosesten, ultrareichsten jüdischen Zionisten und ihrer jüdisch-zionistischen Nomenklatura (= Beamtentum, Medien.), die selbst Gott spielen wollen und die Erde als ihr Spielball betrachten.

    Das Nachkriegs-System ist aus gigantischen jüdisch-zionistischem und jüdisch-kommunistischem Völkermord am deutschen Volk (in den Rheinwiesenlagern der WESTalliierten und hunderten weiteren Todeslagern der WESTalli-ierten auf deutschem Boden, und in den Ostgauen, siehe „Der Tod sprach Polnisch“ „Der Tod sprach Tschechisch“, „Schreie aus der Hölle ungehört“), Verbrechen und Lügen gegen das deutsche Volk geboren und mit täglichen Lü-gen der jüdischen Massenmedien und auch ganz einfacher Juden, und mit jüdischer Verleumdung, Macht und Ge-walt von Juden gegen Wahrheitsverbreiter, seit 71 Jahren aufrechterhalten und wird durch die Wahrheit zugrunde gehen! Aufstehen und die Wahrheit laut aussprechen! DAVOR haben die lügnerischen, kriminellen, oft fromm oder sozial oder gutmenschlich oder humanitär getarnten Scheindeutschen Angst! Wir sind schon Millionen Aufgewach-te, die die Wahrheit laut öffentlich aussprechen z.B.

    Lokführer Henry Hafenmayer:
    http://www.ende-der-lüge.de/
    http://www.ende-der-lüge.de/deutsch/205-offener-brief-iii.html

    Deutsch-Kanadierin Monika Schäfer

    Rechtsanwältin Sylvia Stolz

    Grafiker Gerd Ittner

    http://images.google.de/imgres?imgurl=https://i.ytimg.com/vi/P4cmJKTWJKs/hqdefault.jpg&imgrefurl=https://www.youtube.com/watch%3Fv%3DP4cmJKTWJKs&h=360&w=480&tbnid=vIEp1jN7p3kAVM:&vet=1&tbnh=90&tbnw=120&docid=AIQJJh-bJZEyqM&itg=1&client=firefox-b&usg=__4raNVKZ6WgQvFfJcHYQhwr7qXgs=&sa=X&ved=0ahUKEwjKkf7T4OLQAhWJ1SwKHdw6DEwQ9QEIJzAD

    Alfred Schäfer

    Prof. Robert Faurisson

    Dipl.-Agrar-Ing. und Bauer Erich Kemper 1951
    https://sonichits.com/video/Erich_Kemper/Wir_wollen_klare_Beweise

    Ausnahme-Rechtsanwalt Horst Mahler
    https://archive.org/details/HorstMahler9.01.2017

    Deutsch-Kanadier Ernst Zündel

    Dipl.-Ing. Fred Leuchter

    Dipl.-Politologe Udo Walendy über die Umerziehung der Deutschen seit 1914
    https://archive.org/details/MethodenDerUmerziehung

    Die „deutschen“ Buchhändler, Buchgroßhändler, Zeitungen, Illustrierten, Verlagen, Buchversandhändler, Antiqua-riare, Büchereileiter und -personal, Druckereien, Schreibwarengeschäfte, Videotheken sind in Wirklichkeit seit 1945 so gut wie ALLE wahrheitsunterdrückende Juden, die diese Bücher und Filme AUS DEM VERKEHR ZIEHEN, wenn mal eines auftaucht.
    Bekommen können Sie die unterdrückten Buchtitel als gedruckte Bücher deshalb nicht in deutschsprachigen Län-dern, aber im nichtdeutschsprachigen Ausland wohin viele der Revisionisten, die solche Wahrheitsbücher geschrie-ben haben, vor jüdischer Strafverfolgung fliehen mussten. Zum Beispiel können Sie die Bücher bestellen bei
    http://vho.org/dl/DEU.html
    oder bei
    https://shop.codoh.com
    = Verlag des Deutschen Dipl.-Chemikers Dr. Germar Rudolf, der aus Deutschland vor Jahrzehnten fliehen musste, weil er inhaftiert worden wäre aufgrund juris-tischer = jüdischer Verfolgung, da seine wissenschaftl. Untersuchun-gen der Konzentrationslager und deren „Gaskammern“ (trotz gesetzlichen jüdischen Ver-botes von Untersuchungen bei langjährigen Haftstrafen), niedergelegt in seinem Buches „Rudolf-Gutachten“, hieb- und stichfest bewiesen hat-ten, dass die Vergasung von Juden eine jüdische Jahrhundertlüge ist. Und viele andere Revisio-nisten und Wissen-schaftler haben hieb- und stichfest in ihren unterdrückten Büchern bewiesen, und dass die Juden quicklebendig ab 1945 noch mind. 14 Millionen Deutsche in den ersten sechs Friedens“jahren 1945-1951 ermordeten und sich selbst Deutschlands Medien, Banken, Patente, Anwesen, Betriebe, Werte, Schlüsselstellen, Beamtentum incl. Lehrerstel-len, ergaunert haben. Weiter ist seit Jahrzehnten hieb- und stichfest bewiesen, dass weder Adolf Hitler noch Kaiser Wilhelm II. noch das deusche Volk irgendeine Schuld an beiden Weltkrie-gen hatten, sondern einzig und allein das Judentum (Freimaurer und Jesuiten, Jakobiner, sonst.Orden, Klöster, Kirchen, alles jüdische Organisationen bis heu-te) beide Weltkriege erzwungen hat, als Kriege gegen das breite deusche Volk, um Deutschland jüdisch zu ergau-nern, was ab 1944 auch geschehen ist, durch Juden, die sich als Deutsche ausgaben und bis heute ausgeben, aber dueschtodfeindlich handeln, auch in 2. und 3. Generation.

    Diese unterdrückten Bücher, in deutscher Sprache, sind hier bestellbar:
    Castle Hill Publishers & CODOH
    Customer Services/Kundendienst
    PO Box 243
    Uckfield, TN22 9AW
    UK
    Großbritannien
    http://www.codoh.com

    vertrauenswürdige Wahrheitsblogs:
    http://www.lupocattivoblog.com
    http://radioislam.org/islam/deutsch/deutsch.htm (hier sind weitere Bücher kostenlos lesbar und auch bestellbar)
    http://www.germanvictims.com (deutsch/englisch)
    Auf diesem Blog gibt es seit Jahrzehnten unterdrückte einmalige Fotoaufnahmen, wie das breite deutsche Volk VOR dem ersten Weltkrieg, also in der Zeit Bismarcks und Kaiser Wilhelms II., und in der Zeit Adolf Hitlerzeit leb-te und arbeitete, wie gesund, sportlich, gebildet, aufgeklärt, gut angezogen und in guten Wohnverhältnissen, kinder-reich, zufrieden, glücklich und zuversichtlich das deutsche Volk in diesen Jahrzehnten aussah, wie homogen und zusammenhaltend das deutsche Volk in der Bismarck-, Kaiser- Wilhelm-II.- und Hitlerzeit war, wie hoch entwickelt Deutschland in diesen Jahren auf allen Gebieten war, und zwar weltführend (die Technik- und Naturwissenschafts-sprache war deutsch weltweit), aber auch auf allen anderen Gebieten wie Handwerk, Kunst, Ingenieurswissenschaf-ten, Musik, echtes Heilwissen, Bionik, freie Energie, Didaktik, Erfindungen, Erforschungen, auch Erforschungen der 30.000jährigen VORCHRITLICHEN Hochkultur der Germanen mit seiner bewährten Sonnen- und Naturvereh-rung als heidnische Religion, Erforschungen über die blutige, grauenvolle Zwangschristianisierung unserer Vorfah-ren, weltweite Ausgrabungen und Moorfunde und Steineinmeiselungen germanischer Kulturnachweise auf allen Kontingenten, usw.), wie wohl es dem breiten deutschen Volk in diesen Bismarck-, Kaiser-Wilhelm-II.- und Hitler-jahren erging, wie gut und hochwertig das breite deutsche Volk und seine Kinder gekleidet waren, in welch schönen und guten meist Einfamilienhäusern und Einrichtungen und Wohnverhältnissen das deutsche Volk wohnte, wie flei-ßig es arbeitete, umfassend gebildet wurde, lernte, aufbaute, forschte und unzählige Erkenntnisse und Erfindungen und Entdeckungen und Patente erarbeitete und wie viele Millionen und Abermillionen hochwertigste Lehrbücher und Bücher über Erforsch-tes und neue Erkenntnisse in tiefster Gründlichkeit in diesen Jahrzehnten geschrieben und der Welt gegeben wurden (die allesamt, Milliarden Tonnen Weise, nach dem 1. Weltkrieg und nach dem 2. Welt-krieg jüdisch-freimaurerisch und jüdisch-kirchlich gestohlen wurden und seitdem uns Deutschen überhaupt nicht mehr zugänglich sind, ja nicht einmal eine Spur davon geblieben ist, dafür haben jüdische Freimaurer und jüdische evang.und kath. und freie Kirchen gesorgt), wie sinnvoll es die Freizeit verbrachte, wie harmonisch die Städte- und Dorfarchitektur, und die öffentlichen Gebäude waren, wie adrett die Bauernhäuser, Handwerksbetriebe, Industriebe-triebe, Wohnhäuser, Gärten, Schulen, Dörfer, Ortschaften und Landschaften aussahen, wie unabhängig das deutsche Volk vom Ausland und vom Judentum war, welch ausgezeichnete Beziehungen es mit allen anderen Völkern pfleg-te und wie hoch geachtet es unter allen anderen homogenen Völkern war, wie sichtlich hoch gebildet, aufgeklärt, wohlunterrichtet und stolz das gesamte breite deutsche Volk auf das Erreichte war, wie homogen das deutsche Volk, und wie kinderreich deutsche Familien waren (4-10 Kinder waren keine Seltenheit sondern die Regel), wie gut auch eine kinderreiche Familie von einem einzigen Verdienst eines guten Hand- oder Kopfarbeiters, Handwerkers oder Facharbeiters, oder eines Bauern, leben konnte, wie volksnah und im breiten deutschen Volk beliebt, wert-geschätzt und geachtet Reichskanzler Bismarck, Kaiser Wilhelm II. und Reichskanzler Adolf Hitler waren, da sie unbestech-lich waren, da sie die Wahrheit, das Schöne, Wahre, Gute und Ideale verkörperten und für das deutsche Volk er-reichten, und da sie gewaltige Persönlichkeiten waren, mit außerordentlichen Intelligenz und Tatkraft, mit einer ge-radezu universalen Bildung und einem kraftausströmenden Wesen, mit einer vorbildlichen Sittlichkeit, mit edlen Tugenden und hohen Werten, die das deutsche Volk vor Schaden schützten und gegen feindliche Angriffe stark und wehrhaft machten.

    Wahrheits-Vorkämpfer Deutsch-Kanadier Ernst Zündel

    Wahrheitskämpfer Bauer Thies Christophersen

    Ausnahme-Rechtsanwalt Manfred Roeder (die meisten verbeamteten Juristen und Rechtsanwälte im Nachkriegs-deutschland sind jedoch Juden, was Manfred Roeder vielleicht noch nicht erkannte)

    „Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes. Wenn wir selbst dieses deutsche Volk emporfüh-ren zu eigener Arbeit, zu eigenem Fleiß, eigener Entschlossenheit, eigenem Trotz, eigener Beharrlichkeit, dann wer-den wir wieder emporsteigen, genau wie die Väter einst Deutschland nicht geschenkt erhielten, sondern selbst sich schaffen mussten.“ aus seiner ersten Rede als Reichskanzler im Berliner Sportpalast, 10. Februar 1933

    Gefällt mir

  5. Werner

    politischer Häftling Dipl.-Ing. Wolfgang Fröhlich, der als Unschuldiger durch verheimlicht jüdische Justizschergen viele Jahre seines Lebens beraubt und geschädigt wurde und wird, wie zehntausende weiterer Unschuldiger jedes Jahr sei 1945 bis heute, Jahr für Jahr. 1945-1951 wurden mind. 14 Millionen deutsche Frauen, duesche Kinder, deutsche Säuglinge, deutsche Greise, deutsche Kriegsspätheimkehrer durch jüdische Kommissare, jüdische Partisanen und jüdische Zivilisten ermordet, die sich hernach deutsches Hab und Gut und geistiges Eigentum und Patente und Anwesen, von deutschen erarbeitet in vielen Generationen, ergaunerten. Diese verheimlicht jüdischen Kriminellen sitzen seit 1945 in Medien, Kirchen, Justiz, Freimaurerlogen, Regierung, Ministerien, Beamtentum, Lehrerschaft, Kanzleien, Ärzeschaft, Apothekerschaft, Krankenkassen, Telekom, Diakonie, Caritas, Rotary, Lions, Inner Wheel Club, Soroptimists, Round Tables, Service Clubs usw. und heucheln, christliche und Gutmenschen zu sein.

    Gefällt mir

  6. Forscher

    brillanter Vortrag von Wahrheitskämpfer David Irving Ende der 1980er Jahre:

    Gefällt mir

  7. deutscher Michel

    Aufklärer, Wahrheitskämpfer für das deutsche Volk, und Vorbild für uns alle, Deutsch-Kanadier Alfred Schäfer, dessen Wahrheitsvideos ununterbrochen von verheimlichten Juden ununterbrochen gelöscht, gesperrt und unterdrückt werden, den nur Juden sind es, die die Wahrheit zum Schweigen bringen wollen. Doch die Wahrheit ist längt aus der Tube, Millionen Deutsche wissen die Wahrheit, daß kein einziger Jude von irgendeinem Deutsche vergast wurde, und daß das deutsche Volk und Hitler keinerlei Schuld am 1. und 2. Weltkrieg hatten, sondern es jüdischkommunistischfreimaurerisch und jüdischjesuitischjakobinischklösterlichkirchlich ausgeheckte, geplante, eingefädelte, erzwungene und verlängerte Kriege gegen das breite deutsche Volks waren, um deutschen Boden und deutsches Hab und Gut und deutsch erarbeitete Patente und deutsch erarbeitetes geistiges Eigentum jüdisch zu ergaunern, was ab Ende des 1. Weltkriegs 1918 und auch ab Ende des 2. Weltkriegs 1945 auch geschehen ist. Mind. 33 Millionen Deutsche wurden durch jüdische Schuld ermordet vor, während, zwischen und nach den zwei Weltkriegen, oft talmudisch grauenhaft zu tode gequält, z.B. in den Rheinwiesenlagern NACH Kriegsende. Während die allermeisten Juden quicklebendig und gut ernährt die KZs überlebten, untertauchten, und woanders mit neuen Identitäten in Deutschland wieder auftauchten, lediglich maximal 200.000 starben an Seuchen wie Typhus und Fleckfieber, die am Ende des Kriegs ausbrachen, weil durch die zionistischkommunistischen Bombardierungen die Versorgung und auch die Gesundheitsversorgung total zusammenbrach. Diese maximal 200.000 Juden, die durch Seuchen in den KZs umkamen also durch jüdischzionistsichkommunistsiche Schuld umkamen, waren 0,6 % der mind. 33.000.000 Deutschen (= 33 Millionen Deutschen), die durch jüdischzionistischkommunistische Schuld ermordet wurden vor, während, zwischen und nach den 2 Weltkriegen. Nicht die Juden waren Opfer, sondern die unschuldigen Deutschen waren Opfer.



    https://archive.org/details/MemeDeutsch

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/03/10/die-bittere-wahrheit/#comment-34231

    Gefällt mir

  8. Hermann

    Von den folgenden 2 Büchern gibt es insgesamt 12 weitere Bände, herausgegeben vom Auswärtigen Amt des Deutschen Reichs 1941-1945, mit den Titeln „Bolschewistische Verbrechen gegen Kriegsrecht und Menschlichkeit“ und „Alliierte Verbrechen gegen Kriegsrecht und Menschlichkeit“, alle 14 Bände seit 7 Jahrzehnten unterdrückt. Die Täter dieser grauenvollen talmudischen Verbrechen waren meist jüdische
    kommunistische Kommissare und jüdische kommunistische Partisanen, verstärkt durch Mongolen auf Ostalliiertenseite, und Schwarz- und Dunkelhäutige aus den Kolonien Englands und Frankreichs und der USA auf Westalliiertenseite.

    Auf Ostalliiertenseite gaben sich diese jüdischen kommunistischen Kommissare und jüdischen kommunistischen Partisanen aus als Russen, Polen, Tschechen usw., je nachdem wo sie ihre grauenhaften Untaten ausführten, auf Westalliiertenseite gaben sich diese jüdischen kommunistischen Kommissare und Partisanen, auch Freischärler genannt, aus als Franzosen, Briten, Italiener usw., je nachdem wo sie es taten.

    Hier 2 Bände, stellvertretend für die 14 Bände:

    https://ia601908.us.archive.org/8/items/AuswartigesAmtBolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.11941/Ausw%C3%A4rtiges%20Amt%20-%20Bolschewistische%20Verbrechen%20gegen%20Kriegsrecht%20und%20Menschlichkeit,%20Bd.%201,%201941.pdf

    https://ia800500.us.archive.org/22/items/AlliierteKriegsverbrechenUndVerbrechenGegenDieMenschlichkeitVorwortVonHansUlrichRudelBuenosAires1953/Alliierte%20Kriegsverbrechen%20und%20Verbrechen%20gegen%20die%20Menschlichkeit_Vorwort%20von%20Hans%20Ulrich%20Rudel_Buenos%20Aires_1953.pdf

    Unbedingt speichern, doppelt sichern, verbreiten, denn solche Bücher werden täglich, stets von verheimlichten kommunistichen und zionistischen wahrheitsfeindlichen Juden, gesucht, gelöscht, gesperrt, unterdrückt, beschlagnahmt.

    Gefällt 1 Person

  9. Hermann Dietel

    Rede der Ausnahme-Rechtsanwältin Sylvia Stolz vor der Anti-Zensur-Koalition (AZK) in der Schweiz, wegen der sie von verheimlicht jüdisch-kommunistsichzionistsichen Justizkriminellen der BRD unschuldig verhaftet, verurteilt, für 3 1/2 Jahre inhaftiert, und mit Berufsverbot bestraft wurde, für nichts als für das öffentliche Aussprechen der Wahrheit:

    Ausnahme-Rechtsanwältin deshalb, weil die meisten Rechtsanwälte und Juristen der Nachkriegs-BRD seit 1945 bis heute verheimlichte kommunistischzionistsiche Juden sind, die sich lügnerisch als Deutsche und als Christen oder Gutmenschen ausgeben, sich aber einzig und allein als Juden fühlen UND wahrheitsschändend und deutschtodfeindlich handeln, die jüdischen Vergasungslügen und die jüdischen Kriegsschuldlügen gegen das deutsche Volk wider besseres Wissen bis heute behaupten und die Wahrheit vertuschen, deutsches Recht unzählige Male geschändet haben durch ihre „Reformen“ von Juden für Juden.

    Nach Kriegsende durften Deutsche (ungter dem Vorwand ehemaliges NSDAP-Mitlied oder -Sympathisant gewesen zu sein) bestimmte Berufe nicht studieren bzw. nicht ergreifen, z.B. Juristen, Lehrer, Ingenieure, Architekten, Beamte, Pfaffen u.v.a.m., und bis heute 2017, sorgen verheimlichte Juden als Lehrer aller Schularten, als Schulleiter, als Erzieher, sowie in Schlüsselstellen, in Berufsberatung, als Ausbilder, usw. dafür, daß selbst die schwächsten und unbegabtesten Judenkinder bevorzugt und gefördert und hochgehoben und durchgezogen werden bis zum Studienabschlus, so daß sie Beamte, Lehrer, und dergleichen werden, sogar wenn sie selbst wegen kompletter Rechtschreibschwäche nicht einmal einen Satz korrekt rechtschreiben können oder wegen kompletter Rechenschwäche nicht einmal korrekt einfache Rechenaufgaben lösen können. Dafür wurden extra Krankheiten jüdisch erfunden wie Legasthenie und Dyskalkulie, so daß die Noten von Deutsch und Mathematik dann ganz und gar nicht gewertet werden, wenn es um das Vorrücken in die nächste Klasse oder in eine weiterführende Schule oder zum Studium geht.

    Eine Vogelmutter bekommt 4 Junge, davon ist eines behindert. Sie wirft das Behinderte aus dem Nest und widmet sich mit ganzer Kraft der Aufzucht ihrer gesunden Jungen.

    Im Nachkriegsdeutschland und bis heute ist es genau umgekehrt: die Gesunden und Begabten werden in diesem verheimlicht jüdischkommunistischzionistisch geschändeten BRD-System aus dem Nest geworfen, und die Behinderten bekommen eine Luxusförderung.

    Gefällt mir

Schreiben Sie gerne einen Kommentar, welcher dieses Thema ergänzt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: