Die Schlacht bei Idstedt am 24. und 25. Juli 1850

37.500 dänische Soldaten stehen am 25. Juli 1850 knapp 27.000 Schleswig-Holsteiner gegenüber. Nach der Schlacht gibt es insgesamt ca. 1.400 Tote und 3.250 Verwundete.

Die Schlacht findet kurz nach dem erneuten Ausbruch der Kämpfe statt, die auf den Friedensschluss zwischen Dänemark und Preußen vom 2. Juli 1850 folgen. Deshalb sind es ausschließlich schleswig-holsteinische Soldaten, verstärkt durch einige Freiwillige, die gegen die Dänen kämpfen. Die Schlacht bei Idstedt kann als Beginn des Endes des schleswig-holsteinischen Erhebung betrachtet werden. Innerhalb des nächsten halben Jahres dringen die dänischen Truppen weiter vor.

Schleswig-Holsteinische Armee 1850

Dänemark 1848

Dänemark mit Schleswig, Holstein und Lauenburg 1848


Die Schlacht bei IdstedtMeinen alten Kriegskameraden der Schleswig-Holsteinischen Armee sei nachstehende Beschreibung der Schlacht bei Idstedt gewidmet. – Gestützt auf die mir von meinem Vater, dem Obersten von Abercron, gemachten Mitteilungen, sowie auf die in meinen Händen befindlichen schriftlichen Mitteilungen des damaligen Stabchefs der 2. Infanterie-Brigade, des zu Halle lebenden königl. preußischen Oberstlieutenants a. D. von der Heyde, habe ich versucht, ein wahres und klares Bild derselben zu liefern. – Da durch die gleich nach Beendigung des Krieges erschienenen Berichte des anonymen Verfassers von „Generallieutenant von Willisen und seine Zeit“ eine falsche Beurteilung der Schlacht bei Idstedt, namentlich desjenigen Antheils hervorgerufen worden ist, welchen die 2. Schleswig-Holsteinische Infanterie-Brigade an derselben hatte, habe ich es für meine Pflicht gehalten, diese Blätter der Oeffentlichkeit zu übergeben.

Möge es mir vergönnt sein, durch die Beschreibung das Andenken an die Schlacht bei Idstedt, gereinigt von irrigen und notorisch gefälschten Mitteilungen, als ein andres, wahres Bild bei Allen denen wieder aufleben zu lassen, welche sich für die Geschichte unserer Heimath ein Interesse bewahrt haben.

Kiel im September 1890.

F. von Abercron,
königlich preußischer Major a. D.

Zum PDF


Neue und alte Karten des Schlachtverlaufs von Idstedt

Schlacht bei Idstedt2

Eine Karte gem. General v. Krogh 1850

Eine Karte gem. General v. Krogh 1850

Eine Karte gem. Leopold v. Gerhardt 1852

Eine Karte gem. Leopold v. Gerhardt 1852

Gezeichnet von Hauptmann v. Wangenheim 1852

Gezeichnet von Hauptmann v. Wangenheim 1852

Advertisements

Schreiben Sie gerne einen Kommentar, welcher dieses Thema ergänzt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: